Schlagwort-Archive: poesie

live und vorbei. vierzig

und die sehnsucht
lässt nicht nach
ohne worte
ist sie da

ob ich dich flüstern höre
im regen
im wind
in sternklaren nächten

von wo wirst du
zu mir zurückkommen

und die sehnsucht schweigt

VON NORDEN


live und vorbei. 37

ausprobierer
nichtnachlasser
altesneuentdecker

sichnichtabfinder
dastrotzdemaushalter
hoffnunganstecker

PROBIEREN


live und vorbei. 34

die alte frau
ihr gesicht leicht zurück geneigt
zur sonne hin
genießend. sonnenbrille.
wartend an die rote fußgängerampel gelehnt.
wollsocken in sandalen
knöchellanger schwarzer rock
bis übers knie geschlitzt.

eine geschichte erzählen in
dem lied SELTENE GEFÜHLE.
genau so
hätte es gehen können
in der knappen zeit
bis die ampel umspringt.

SELTENE GEFÜHLE


live und vorbei. 33

aus der ferne betrachten
um mehr zu sehen
nah kommen
um weniger zu verstehen

weggehen
deinen weg gehen
was war, was auf dich zukommt
macht dich aus

MEINLAND


live und vorbei. 31

schrittfolge

ein lied wieder
da neu von wo
nur
lass es uns versuchen

plötzlich ganz nah
und noch näher
hinter all der distanz
kann ich dich ahnen
wie einen tanz

DER ZWEITE SCHRITT


live und vorbei. 27

und in die stille
zeilen
zwei akkorde
zweifel
zuversicht
zukunft

ein neues lied
zu dem
was seit wochen
um mich
in mir ist

AUF BLASSEM PAPIER


live und vorbei. 25

was bleibt
in dem hoffen
was liegt
in dem sehnen
du, mensch
du

KOMM, WIR HABEN DOCH UNS

die folgenden zwei tage unterbreche ich „live und vorbei“,
das nächste lied gibt es am ostermorgen.